Die Pumpstation

Pulsierendes Herzstück der Beschneiungsanlage

flake-white.svg

Das Herzstück einer Beschneiungsanlage ist die Pumpstation, deren Planung und Umsetzung seit Jahren eine der Kernkompetenzen von DEMACLENKO darstellt. Die Pumpstationen und die Rohrleitungen zu den Schneeerzeugern werden von einem Expertenteam passgenau auf die Anforderungen des Skigebiets dimensioniert. Eine Rolle spielen dabei beispielsweise der benötigte Gesamtdurchsatz oder auch die Förderhöhe des Wassers. DEMACLENKO setzt für die Wasserförderung und Druckerhöhung Pumpen von den namhaftesten Herstellern ein.

Die gesamte Verrohrung, von der niederdruckseitigen Mauerdurchführung bis zu den Halterungen, Rohraufleger, Entleer- und Kleinleitungen wird von DEMACLENKO individuell in den entsprechenden Druckstufen bis ins kleinste Detail vorausgeplant.

Die detaillierte Ausarbeitung in 3D ermöglicht zudem, dass die Bauteile - mit Ausnahme weniger heikler Anschlussstücke - in der hauseigenen Schlosserei unter strengen Qualitätsauflagen passgenau vorgefertigt werden. Dadurch wird der Montageablauf auf der Baustelle wesentlich erleichtert, da die Teile vor Ort nur mehr montiert werden müssen und keine nachträglichen Justierungen mehr anfallen. Die Bauteile erhalten standardmäßig eine Feuerverzinkung, was ihre Belastbarkeit noch weiter erhöht und als Korrosionsschutz dient.

STATIONÄRE PUMPEN
DEMACLENKO setzt für die Wasserförderung und -druckerhöhung zuverlässige Pumpen von den namhaftesten Herstellern ein, die in Druckklassen bis 100 bar ausgeführt werden. Je nach Anwendung kommen Bauarten als Tauchpumpe oder als trocken aufgestellte Kreiselpumpen zum Einsatz, wobei letztere ein- oder mehrstufig ausgeführt sein können. Der elektrische Antrieb erfolgt über Softstarter oder kann durch den Einsatz von Frequenzumrichtern stufenlos geregelt werden. Die Dimensionierung der Pumpen erfolgt je nach benötigtem Durchsatz bzw. benötigter Förderhöhe.

MOBILE PUMPEN
Für die Beschneiung von kleinen bis mittleren Flächen oder für temporäre Lösungen, bei denen keine fix installierten Infrastrukturen zur Verfügung stehen, bietet DEMACLENKO mobile Pumpsysteme an, die in 2 verschiedenen Varianten zur Verfügung stehen. Die Ausführung der eigenständigen Pumpe versorgt bis zu 2 Schneeerzeuger mit dem nötigen Wasser und wird direkt auf ein Fahrgestell installiert bzw. über einen eigenen Schaltschrank bedient. Alternativ dazu bietet DEMACLENKO speziell ausgestattete Schneeerzeuger, bei denen die Druckerhöhungspumpe bereits fix am Produkt installiert ist.

DEMACLENKO plant jede Station bis ins kleinste Detail in 3D. Die Verrohrung, welche in verzinkter Ausführung angeboten wird, wird in der hauseigenen Schlosserei unter strengen Qualitätsauflagen vorgefertigt. Damit wird der Montageablauf auf der Baustelle wesentlich erleichtert.

Sämtliche hydraulische Armaturen wie Schieber und Ventile sowie deren Antriebe (elektrisch, pneumatisch, manuell) werden nach den jeweiligen Erfordernissen ausgewählt.

Die gesamte Steuerungs- und Elektrotechnik wird von DEMACKLENKO geplant und realisiert. Dabei greift das Unternehmen auf das langjährige Know-How des Schwesternunternehmens LEITNER  zurück. Die hohen Sicherheits- und Qualitätsstandards aus dem Bereich der Personenbeförderung kommen auch bei DEMACLENKO Beschneiungsanlagen zum Einsatz.

Automatische Rückspülfilter ermöglichen den unterbrechungsfreien Betrieb der Anlage auch während der Filterreinigung. Der Spülvorgang erfolgt nach eingestellten Zeiträumen oder wird automatisch durch den vom Schmutz verursachten Differenzdruck aktiviert.

Bei Bedarf kann der Einsatz einer UV-Desinfektionsanlage vorgesehen werden. Durch die UV-Behandlung gelingt eine vollständige Reduktion der im Wasser nachweisbaren Keime.

ÜBERSICHT
ANLAGENBAU

Projektplan

Wasserversorgung

Pumpstation

Wasserkühlsystem

Kompressorstation

Feldleitungsbau

Zapfstellen

Steuerungssoftware