Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

SNOW4EVER THERMAL: TECHNISCHER SCHNEE AUS ERNEUERBAREN ENERGIEN


Gelebte Nachhaltigkeit im Beschneiungssektor dank des Projekts SnowRESolution, einer revolutionären Idee, die vom Start-up NeveXN von Polo Meccatronica, angesiedelt bei Trentino Sviluppo, mit Unterstützung von DEMACLENKO entwickelt wurde und die es ermöglicht, vor Ort Schnee mit Holz aus dem Fleimstal zu produzieren.

Das Forschungsprojekt SnowRESolution ist eine Anlage, die Trigeneration (Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung) nutzt, um mit sehr hoher Effizienz gleichzeitig elektrische Energie, Wärmeenergie zum Heizen sowie Kälteenergie für die Schneeproduktion zu erzeugen. Die von der Europäischen Gemeinschaft geförderte Initiative zielt darauf ab, erneuerbare Energiequellen näher an die Welt der Schneeerzeugung heranzuführen.

Dazu wurde die technische Beschneiungsanlage "Snow4ever Thermal“ am Hauptsitz des Fernheizwerks BioEnergia Fiemme in Cavalese konzipiert und gebaut. Das Fernheizwerk verbrennt Hackschnitzel und produziert Elektro- und Wärmeenergie für die Fernwärme, Snow4Ever gewinnt die Wärme aus den Abgasen der Anlage und nutzt diese zur Schneeproduktion. Die Holzhackschnitzel stammen von den Bäumen der zerstörten Waldflächen des Sturms Vaia Ende Oktober 2018.

Francesco Besana, Gründer von NeveXN, betont, dass es eine große Genugtuung sei, eine Beschneiungsanlage zu sehen, die mit erneuerbaren Energien arbeitet: "Es war eine großartige Erfahrung, von einer Idee zu einer ersten echten Fallstudie überzugehen“, so Besana.

Zusätzlich zu Snow4Ever Thermal baut NeveXN weitere Beschneiungsanlagen für den Einsatz oberhalb des Nullpunktes, diese jedoch mit Stromversorgung. Alle Snow4Ever-Maschinen produzieren Schnee in perfekter Qualität zwischen -3° und +16°. Möglich wird diese besondere Art der Beschneiung durch eine wissenschaftliche Innovation innerhalb des Systems, wobei durch Bildung von Kristallen – unabhängig von den Außentemperaturen und ohne chemische Zusätze – echte Schneeflocken entstehen. Der Bedarf an klimaunabhängigen Beschneiungslösungen wächst von Jahr zu Jahr, vor allem in Skigebieten in tieferen Höhenlagen, aber auch bei Sportveranstaltungen und Events.