Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Effizienz- und Technologievorsprung durch Komplettlösungen von DEMACLENKO


DEMACLENKO bestätigt Jahr für Jahr seine Vorreiterrolle als Technologieführer des Beschneiungssektors. Die Basis des Erfolgs bilden schlüsselfertige Gesamtkonzepte, die individuell an die Bedürfnisse der Kunden angepasst werden. Angefangen bei effizienten Schneeerzeugern über leistungsstarke Pumpstationen inklusive Kühlsystem bis hin zur ausgereiften Steuerungssoftware, die sich mit anderen Plattformen koppeln lässt – DEMACLENKO bietet für jeden Anspruch die perfekte Lösung.


DEMACLENKO ist seit Jahren zuverlässiger und kompetenter Bezugspunkt bei der Realisierung maßgeschneiderter Beschneiungsanlagen und bietet als ganzheitlicher Systemlieferant eine breite Produkt- und Servicepalette, die aus jedem Konzept ein Erfolgsprojekt macht. Propellermaschinen, Schneilanzen, Pump- und Kompressorstationen, Kühlsysteme, Infrastrukturen, Steuerungssoftware: DEMACLENKO liefert schlüsselfertige Lösungen für ein Pistenparadies der Extraklasse. Ein qualifiziertes und eingespieltes Team sorgt für den reibungslosen Ablauf während der Planungs- und Ausführungsphase und garantiert nahtlose Lieferketten – ein entscheidender Faktor für die fristgerechte Übergabe einer Anlage. Nach der Auftragsabwicklung gewährleistet der professionelle After-Sales-Service die optimale Betreuung und Unterstützung über die gesamte Lebensdauer der Anlage hinweg.

Erfolg durch langjährige Partnerschaften

Die Qualität und Zuverlässigkeit der Marke DEMACLENKO beweisen die vielen langjährigen Partnerschaften, die das Unternehmen im In- und Ausland pflegt. In Österreich setzt beispielsweise Sivretta Montafon in Vorarlberg seit Jahren auf die Fachkompetenz des Unternehmens und erweitert seine Beschneiungsanlage kontinuierlich. So konnte 2017 beispielsweise der 500. Schneeerzeuger – eine Sonderanfertigung von DEMACLENKO – übergeben werden. und für die neue Saison wurde bereits die Lieferung von 30 neuen Propellermaschinen und Schächten bestätigt. Ebenfalls in Silvretta Montafon umgesetzt wurde die Vereinheitlichung der Leitsysteme der Anlage. Dabei wurden neun Leitsysteme verschiedener Hersteller in einem einzigen Leitsystem, dem Snowvisual von DEMACLENKO, zusammengeführt. Der Kunde konnte seine Wünsche und Anforderungen miteinbringen, sodass alle Punkte zur vollen Zufriedenheit umgesetzt wurden.

Digitalisierung: Neue Ansätze für das Management des Skigebiets

Mit der Steuerungssoftware Snowvisual 4.0 bietet DEMACLENKO schon seit Jahren die perfekte Antwort auf die zunehmende Digitalisierung und Automation der Arbeitsprozesse in den Skigebieten. Snowvisual ermöglicht die vollautomatische Steuerung und Kontrolle der gesamten Beschneiungsanlage und seiner einzelnen Komponenten. Dadurch können Schneifenster optimal genutzt und Ressourcen effizient eingesetzt werden. Darüber hinaus eröffnet die Zusammenarbeit mit den beiden Schwesternunternehmen LEITNER ropeways (seilgezogene Personentransportsysteme) und PRINOTH (Pistenfahrzeuge) völlig neue Ansätze im Management des Skigebiets. Eine integrierte Plattform ermöglicht beispielsweise schon jetzt die Koppelung der Software für Beschneiungsmanagement Snowvisual von DEMACLENKO mit der SNOW-HOW-Software für Flottenmanagement und Schneehöhenmessung von PRINOTH. Für den Skigebietsbetreiber ergibt sich daraus sich ein einzigartiger Informationspool, der die optimale Abstimmung der verschiedenen Bereiche ermöglicht.

Leistung, Technologie und Design

Herausragende Schneequalität, hohe Produktionsmengen und eine unschlagbare Energiebilanz – dafür stehen die Schneeerzeuger aus dem Hause DEMACLENKO, die sich auch durch ihre Bedienfreundlichkeit und einfache Instandhaltung auszeichnen. Neben ihrer Effizienz, Nachhaltigkeit und Funktionalität bestechen die Schneeerzeuger von DEMACLENKO auch durch ihr Design. Besonders der Ventus 4.0 beeindruckt durch seine starke Schneileistung von bis zu 90 m3/h bei gleichzeitig niedrigem Energieverbrauch von nur 20 Kilowatt. Das besondere Design wurde vom berühmten Designstudio Pininfarina entworfen. In der nächsten Saison sorgen beispielsweise bei den Mayrhofner Bergbahnen in Tirol gleich 25 neue Ventus 4.0 für die Schneegarantie der Pisten.

Der leistungsfähigste Schneeerzeuger am Markt: Titan 3.0

Ebenfalls von DEMACLENKO stammt der leistungsfähigste Schneeerzeuger am Markt, Titan 3.0, mit einer Produktionsmenge von 110 m3/h. Auch die hervorragende Schneequalität und die hohe Wurfweite sprechen für den DEMACLENKO-Bestseller, der Kunden auf der ganzen Welt begeistert. Für die Anlagenprojektierung in bewohnten Gebieten hat sich Titan Silent bewährt. Dieser Schneeerzeuger zeichnet sich durch einen extrem leisen Betrieb bei unverändert hoher Schneileistung aus. Möglich wird der minimale Geräuschpegel durch die besondere Form der Schaufelräder und die spezielle Struktur des Gebläses, die gemeinsam mit dem Forschungsinstitut Fraunhofer entwickelt wurde. Unter den bekanntesten Abnehmern der Titan-Maschinen finden sich Namen wie die Bergbahnen Kitzbühel, wo sie für die Beschneiung der weltberühmten Streif sorgen, und das Großglockner Resort Kals-Matrei.
Das „Multi-Nozzle“-Wasserdüsensystem des Titan X 3.0 ermöglicht erstklassige Ergebnisse bei Grenztemperaturen, hoher Luftfeuchtigkeit und Anlagen mit niedrigerem Druckbereich. Seit einigen Jahren im Einsatz ist der Titan X beispielsweise in Flachau (Snowspace Salzburg), wo man auf die ausgereifte Technik des Schneeerzeugers setzt.

Kompakt, energieeffizient und vollautomatisch

Die kompakte Bauweise des Evo 3.0 garantiert einen vielseitigen und ressourcenschonenden Betrieb sowie eine optimale Transportfähigkeit der Maschine. Er erreicht eine Schneileistung von 70 m3/h gilt damit als stärkster Schneeerzeuger der Kompaktklasse. Dies überzeugte 2017 beispielsweise die Skilifte Warth, die gleich eine höhere Stückzahl zur vollflächigen Beschneiung ihrer Pisten installieren ließen.
Von einer wahren Effizienzrevolution kann man bei der Lanzengeneration EOS sprechen. Durch den Einsatz von Spezialdüsen und ölfreier Kompressortechnik wird der Energieverbrauch unter 2 Kilowatt gesenkt und das bei einer Schneeproduktion von bis zu 61 m3/h. Von diesem beeindruckenden Verhältnis zwischen Schneemenge und Energieaufnahme zeigte sich das Skigebiet Maria Alm – Hochkönig überzeugt. Für die neue Saison werden die bestehenden Lanzeneinheiten durch EOS-Modelle ersetzt und weitere neue Maschinen zur Verstärkung des Beschneiungsnetzes installiert, insgesamt 89 Stück.

Alle Schneeerzeuger von DEMACLENKO sind mit einem bedienfreundlichen Touch-Display ausgestattet und können über den bewährten Schaltschrank Demaclenko Control und über WIFI angesteuert werden. Das neueste Update der Steuerungssoftware Snowvisual 4.0 gibt den Feinschliff für die vollautomatische Beschneiungslösung.