Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DEMACLENKO, LEITNER ropeways und PRINOTH: Das klügste Software-Paket der Branche


Die Nutzung intelligenter Softwarelösungen für Seilbahnen, Pistenfahrzeuge und Beschneiungsanlagen zählt immer mehr zum entscheidenden Faktor für den wirtschaftlichen Betrieb von Skigebieten. LEITNER ropeways, PRINOTH und DEMACLENKO haben die Entwicklung digitaler Angebote massiv vorangetrieben und bieten in diesem Segment das umfassendste Paket der Branche. Davon konnten sich italienische Kunden bei einem Unternehmensevent in Bellamonte (IT) ein Bild machen.

Anfang Februar luden LEITNER ropeways, PRINOTH und DEMACLENKO ihre Kunden dazu ein, sich über die aktuellsten digitalen Angebote zu informieren. Die Wahl des Veranstaltungsortes lag dabei auf der Hand – schließlich ist das Skigebiet von Bellamonte im Fleimstal das erste in Italien, das mit dem vollautomatischen Komplettpaket der aktuellsten Softwareprogramme ausgestattet ist. LEITNER ropeways stellte seinen Kunden das Steuerungssystem Leitcontrol für die vereinfachte Bedienung und Betriebsführung von Seilbahnen vor. Damit gelingt es, komplexe Arbeitsvorgänge einfach darzustellen, Bedienungsfehler zu vermeiden und die Steuerung über einen einzigen Monitor zu ermöglichen. Die zentralen Informationen zum allgemeinen Statuts der Anlage, Windverhältnisse, Geschwindigkeit und Bremsfunktionen können auch mittels einer App am Handy bereitgestellt werden.

Einfach und intuitiv

Der Pistenfahrzeughersteller PRINOTH hat rund um seine Produkte mit SNOW HOW ein innovatives Softwarepaket entwickelt, das vor allem auf effizientes Arbeiten und Ressourcenschonung abzielt. Im Zentrum der Präsentation in Bellamonte standen dabei die 3D Schneehöhenmessung von Leica Geosystems und die Flottenmanagement-Software samt Echtzeitkursverfolgung während der Pistenpräparierung. Per einfacher und intuitiver Bedienung können relevante Informationen wie Schneebewegungen, Kurseffizienz des Fahrzeugs, Spritverbrauch, Pausenzeiten und vieles mehr direkt am Bildschirm angezeigt werden.

Effizient und kostensparend

Auch im Bereich der technischen Beschneiung spielt die Digitalisierung eine entscheidende Rolle. DEMACLENKO erfüllt diesen Anspruch mit der über Smartphone oder Tablet bedienbaren Software Snowvisual 4.0 zur vollautomatischen Steuerung und Kontrolle von Beschneiungsanlagen. Dadurch können Schneifenster optimal genutzt und Ressourcen effizient und kostensparend eingesetzt werden. Sobald die Betriebsbedingungen für die Beschneiung erreicht sind, startet Snowvisual die Beschneiungsanlage automatisch und im Handumdrehen.

"Für die Besten entschieden"

Für die Gastgeber des Events in Bellamonte, Präsident Luca Guadagnini und Direktor Denis Lauton, war das Zusammentreffen auch Ausdruck der erfolgreichen Zusammenarbeit mit LEITNER ropeways, PRINOTH und DEMACLENKO. “Unsere Gesellschaft hat sich schon immer an technologischen Neuheiten orientiert. Daher sind wir froh, uns beim ambitionierten Erneuerungsprozesses im Jahr 2016 für die Besten entschieden zu haben. Die drei Unternehmen überzeugen mit effizienten und umweltfreundlichen Technologien, zählen zu den Weltmarktführern und vereinen Qualität mit italienischem Design. Darüber hinaus ist es äußerst betriebsfreundlich, dass es nur einen einzigen Ansprechpartner für die Verwaltung der technischen Infrastruktur im Skigebiet braucht.“