Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Die Geschichte von DEMACLENKO

Der Schnee der Zukunft

Mit mehr als 30 Jahren Tradition und Erfahrung strebt DEMACLENKO die Marktführerschaft im Bereich gehobener und zuverlässiger Beschneiungsanlagen an. Der Schnee von morgen kommt von DEMACLENKO - von zwei auf den internationalen Märkten etablierten Spezialisten für Beschneiungsanlagen, Demac und Lenko, die ihr technologisches Know-How unter dem Dach der Leitner-Gruppe bündeln.
 

1982 - 1985

Demac & Lenko, 2 verschiedene Unternehmen mit 2 verschiedenen Geschichten und einer gemeinsamen Tradition von über 30 Jahren.

Die 2 Unternehmen haben ihre Wurzeln in 2 unterschiedlichen Ländern: Demac hatte seine Anfänge als Produktionswerkstatt in Gröden, Italien, während Lenko 1982 in Schweden seine erste Maschine, eine Lenko 820, auf den Markt brachte.

Die beiden Pioniere Roland Demetz, Gründer von Demac, und Lennart Nillson, Firmeninhaber von Lenko, teilten die selbe Leidenschaft für den Schnee und wie technische Beschneiung am optimalsten funktionieren kann. Nach dem großen Erfolg der Lenko 820, welche in der Branche als sehr innovativ und modern angesehen wurde, lancierten die Schweden rund um Nillson 1985 mit der Lenko 880 die 2 . Schneekanone auf den Markt. Lenko produzierte bereits in den 80-iger Jahren „multi- nozzle“ Systeme, welche v.a. bei Grenztemperaturen ihren Einsatz fanden.
 
 
 

1990

Auch in Südtirol wurde ca. zur selben Zeit an der technischen Schneeproduktion getüftelt. Nach 2 Jahren an Forschung und Entwicklung produzierte das Team rund um Roland Demetz im Jahre 1990 di ersten Schneekanonen in Serie, welche v.a. durch ihr „low- nozzle“ System beliebt waren.
 
 
 

1991-1994

In den kommenden Jahren fokusierte man sich sowohl in Schweden als auch in Italien auf die Entwicklung automatisierter Schneeerzeuger.
Von da an ging es dann Schlag auf Schlag. 1991 präsentierte Lenko das erste halb- automatische Modell und 1993 war man bei Demac bereit, die erste vollautomatische Maschine mit zentraler Luftzufuhr der Welt zu präsentieren. Auf Grund der bahnbrechende Innovationen streckten beide Unternehmen ihre Fühler weiter aus und der Export wurde zum großen Geschäft. Dies war auch die Zeit der strategisch wichtigen Niederlassungen in Ländern wie Österreich, Italien, Schweiz oder USA, um die Kundenanforderungen so rasch wie möglich erfüllen zu können.

 
 
 

2003

Lenko schwebte in den Jahren um 2003 auf einer ungewöhnlichen Erfolgswelle durch seine letzten Entwicklungen rund um die automatische Schneeerzeugung.

Der nächste große Schritt, um immer am Zahn der Zeit zu sein, war jener, die Schneeproduktion bei gleichzeitig geringerem Stromverbrauch zu steigern bzw. effizienter zu gestalten.
Daher wurden sowohl von Demac als auch von Lenko mehrere unterschiedliche Modelle auf den Markt gebracht, wobei eines davon das Konzept der Lanze (Luft/Wasser) aufgriff. Auf Grund der unterschiedlichen Technologie, die in einer Beschneiungslanze verwendet wird, konnte der Energieverbrauch bei gleichbleibender hoher Schneeproduktion drastisch gesenkt werden.
 
 
 

2011

Im Jahr 2011 entschied sich die Unternehmensgruppe Leitner aus Südtirol, seiner Zeit bestehend aus Leitner Ropeways und Prinoth, ihr Tätigkeitsfeld auch auf die technische Beschneiung auszudehnen, um den Kunden eine Komplettlösung anbieten zu können.

Die Wahl fiel auf die 2 Unternehmen Demac und Lenko, welche nun mit 50 und mehr Jahren an Tradition unter dem Namen DemacLenko ihren Platz in der Unternehmensgruppe gefunden haben. Mit der Fusion wurden 2 Kapitel geschlossen und ein gemeinsames fand seinen Anfang. DemacLenko ist stolz darauf seit dem Winter 2011 Teil einer erfolgreichen Unternehmensgruppe zu sein und als erstes Unternehmen weltweit dem Kunden eine Gesamtlösung anbieten zu können. Mit dem Lift von LEITNER, dem Pistenfahrzeug von Prinoth und den Schneeerzeugern von DemacLenko sind Sie perfekt für die Zukunft gerüstet.