Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Demaclenko Update

Beginn einer neuen Saison mit neuen Projekten und neuen Partnerschaften


Schneeerzeuger made in Austria für Kitzbühel

Die Leadership Partnerschaft mit Kitzbühel hat bereits im vorigen Jahr begonnen und wird heuer weiter ausgebaut. Diesen Sommer wird die Beschneiungsanlage Brunn in Kitzbühel, welche Teil der von Demaclenko realisierten Komplettlösung ist, um insgesamt 79 Schneeerzeuger inkl. der dazugehörigen Schächte erweitert. Außerdem wird Demaclenko das Skigebiet um eine weitere Pumpstation samt neuer Steuerung aus dem Hause Leitner ropeways erweitern. Die Schneekanonen, welche ihre Reise nach Kitzbühel antreten, werden bereits vollständig in der neuen Produktionsstätte in Telfs gefertigt. Mit der neuen Produktion in Österreich wollen wir nicht nur näher am Kunden sein, sondern auch der Tiroler Wirtschaft einen positiven Impuls geben. 

Detail am Rande - 
all die Schneekanonen Titan, welche für den heurigen Ausbau nach Kitzbühel geliefert werden, werden durch die neue Generation 2.0 ersetzt.



Demaclenko überzeugt im Zillertal

Auch die Verhandlungen mit der Schultz Gruppe Hochzillertal wurden erfolgreich beendet und somit konnte Demaclenko einen weiteren sehr wichtigen und großen Auftrag ans Land holen. Heinz Schultz, Inhaber der Schultz Gruppe hat sowohl das Unternehmen, als auch die Produkte genauestens unter die Lupe genommen und ist von dessen Qualität und Leistung vollstens überzeugt. Ab kommendem Winter werden in Hochzillertal insgesamt über 200 Demaclenko Schneeerzeuger samt Betonschächte im Skigebiet für bestens beschneite Pisten sorgen.  Auch wird der Titan bei neuen Projekten im Alpenraum flächendeckend mit dem Titan 2.0 ersetzt werden.
 
Wir sind sehr stolz diese Projekte ausführen zu dürfen und sind zuversichtlich die Partnerschaft auch in Zukunft noch weiter ausbauen zu können. 


Demaclenko erobert Norwegen – Projekt in Lillehammer bestätigt

Auch außerhalb des Alpenraumes konnte Demaclenko sehr viele interessante Gespräche führen, und somit ging auch der größte Auftrag des skandinavischen Marktes mit einer Investitionssumme von rund 5 Mio. €, an das Unternehmen Demaclenko. Die Verantwortlichen des Skigebietes Hafjell haben sich nach intensiver Prüfung des Angebotes für Demaclenko entschieden und waren v.a. von den technischen Aspekten der Produkte überzeugt. Die Beschneiungsanlage in Norwegen wird somit diesen Sommer auf den neuesten Stand gebracht, wobei über 70 Schneeerzeuger und über 40 Betonschächte im Ski Resort installiert werden. Den größten Teil des aktuellen Bauvorhabens, welches aus mehreren Projektphasen besteht, bilden sicherlich die 2 neuen Pumpstationen mit einer Leistung von 4x90 kW bzw. 4x315 kW. Für eine optimale Versorgung der Schneeerzeuger sorgt die neue Generation der Steuerungssoftware snowVisual, welche eine benutzerfreundliche Beschneiung garantiert. 
 
Das Team von Demaclenko zeigt sich erfreut über die anstehende Zeit im hohen Norden und wird die Arbeiten wie gewohnt termingerecht abschließen.
 
 
 
 
Mirjam Cestari
 
Artikel weiterempfehlen
 
 
 

Die Schneimeister Area

Für unsere Freunde

Gebrauchtmaschinen

Qualität bewährt sich