Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Saisonsendspurt am südlichen Teil der Alpen

 
 
„Last minute“ konnten wir heuer noch einen weiteren Auftrag unterzeichnen. Der Traditionssportort Bormio ist unter den letzten Kunden von Demaclenko für die heurige Saison und vertraut beim Bau der neuen Beschneiungsanlage auf das technische Wissen und die Professionalität von Demaclenko. 
 
Internationale Bekanntheit erlangte der Ort hauptsächlich durch die 2-malige Austragung der Alpinen Ski- WM in den Jahren 1985 und 2005, war aber bis 2013 auch der Austragungsort der Welt-Cup Abfahrt der Männer Ende Dezember auf der „Stelvio“ Piste. Bormio erfreut sich seitdem nicht nur bei Wintersportlern großer Beliebtheit. Das bis ins Tal reichende Skigebiet erstreckt sich von 1342 m. ü. M. bis hin zu 2546 m. ü. M. bei einem Höhenunterschied von 1204 m.
 
Mit Bormio weitet Demaclenko seine Tätigkeit in der Lombardei aus und bestätigt erneut die Position am heimischen Markt. Der Projektplan umfasst die gesamte Produktpalette von Demaclenko und unterstreicht einmal mehr unser Angebot an Komplettlösungen. Die gesamte Realisierung und Planung sämtlicher Komponenten der vollautomatischen Anlage stammen aus dem Hause Demaclenko und werden auch gänzlich von unserem Team vor Ort installiert, wobei sich die Bauarbeiten von Demaclenko auf den gegenüber der Weltcup- Abfahrt Stelvio liegenden Hang konzentrieren. Das Tal Valdidentro, dem die Piste angehört, ist eine echte Oase für all jene auf der Suche nach Erholung in unberührter Natur inmitten schattiger Wälder und heißer Thermalquellen. Das Skigebiet „San Colombano Ski“ verknüpft mit rund 25 km Piste das Tal Valdidentro mit jenem von Valdisotto und begeistert Wintersportler v.a mit dem faszinierenden Ausblick auf das Gletschermassiv der Cima Piazzi. 

Genau dort am Gipfel befindet sich das Einsatzgebiet von Demaclenko. Die neue Beschneiungsanlage wird den Zusammenschluss der beiden Skigebiete von San Colombano Ski und Cima- Piazzi auch in schneearmen Wintern garantieren. Die Besonderheit der Anlage wird die Pumpstation sein, welche in einem Container installiert und bereits vorab von Demaclenko mit elektrischer und hydraulischer Ausrüstung ausgestattet sein wird. Der Container ist beheizt und wird anfänglich auch den SnowVisual Arbeitsplatz enthalten. Einmal auf 2250 Meter angekommen, wird die Pumpstation zusammen mit einer Vielzahl von Schneekanonen des Typs Titan 2.0 für den optimalen Schnee sorgen. Nebst Pumpstation und Schneeerzeugern, hat Demaclenko bisher schon die neue TRM Gußrohrleitung ausgeliefert sowie auch die nötigen GFK bzw. Betonschächte, welche die Schneekanonen zum richtigen Zeitpunkt mit der benötigten Wassermenge versorgen werden. Das Projekt Management hat sich in diesem Fall auch für den Einsatz von GFK- Schächten entschlossen, da diese voll vormontiert geliefert und vor Ort mit dem Helicopter an der exakten Stelle installiert werden können. Da auch in Bormio die Skisaison schon bald wieder beginnt, liegt uns sehr viel daran, den Auftrag termingerecht abzuschließen, damit die Schneeerzeuger des Typs Titan 2.0 in kürzester Zeit ihre Leistung unter Beweis stellen können. 
 
Demaclenko freut sich auf diesen Zuwachs auf der südlichen Seite der Alpen und ist überzeugt durch optimale und kundenorientierte Lösungen bzw. Produkte die Partnerschaft mit dem rennomierten WM- Ort auch in Zukunft weiter ausbauen zu können. 
 
 
 
Mirjam Cestari
 
Artikel weiterempfehlen