Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Get in touch mit… bewährten Mitarbeitern vs. New Entries



"Hallo ihr beiden, stellt euch bitte kurz vor und gebt uns einen kurzen Einblick in eure Aufgaben im Unternehmen?"


Philipp: „Ich bin seit Juli 2015 bei DemacLenko und bin derzeit als Projektmanager tätig. Daneben übernehme ich noch andere Themen wie die Koordination der SAP-Einführung und die Weiterentwicklung des Supply Chain Managements.

Christa: „Hallo, ich bin Christa Pitzal und ich kümmere mich bei DEMACLENKO um die Buchhaltung und Auftragsbearbeitung. Ich nehme auch viele Telefongespräche entgegen. Bei unserem Betriebs-Gebäudes gibt keine Rezeption am Eingang, deshalb übernehme ich auch Empfangstätigkeiten wie Terminplanung, Bearbeitung und Verteilung der Post, administrative Bürotätigkeiten und noch vieles mehr.



"Du bist erst seit kurzer Zeit bei uns – Warum hast du dich für Demaclenko entschieden?"

Philipp: „Ich war in den letzten 9 Jahren beruflich viel unterwegs, zuletzt als technischer Geschäftsführer eines kleinen Maschinenbauunternehmens in Belgien. Nach dieser sehr interessanten Zeit habe ich mich dazu entschlossen nach Südtirol zurückzukehren. Ich wollte einen Arbeitsplatz in einem international erfolgreichen Unternehmen – DemacLenko und die HTI-Gruppe haben mich überzeugt.



"Du bist bereits längere Zeit bei uns – Warum hast du dich für DEMACLENKO entschieden?"

Christa: „Na, so lange dann auch wieder nicht (lacht)… Ich glaub fast du bist länger dabei… Wieso ich mich für DEMACLENKO entschieden habe? Naja, ich bin seit über 20 Jahren Buchhalterin und arbeitete hauptsächlich in Betrieben der Gastronomie. Nach meiner langjährigen Erfahrung in diesem Bereich wollte ich eine neue Branche mit völlig neuen Anforderungen kennen lernen.



"Wie war dein Arbeitsalltag bevor du zu Demaclenko gekommen bist?"

Philipp: „Mein Arbeitsalltag war auch bei meiner letzten Aufgabe alles andere als alltäglich. Fast jeden Tag gab es neue Herausforderungen. Wir haben sehr viel im Bereich Produktentwicklung gemacht, das war spannend.



"Wie gefällt dir die Arbeit in der rauen Männerbranche? Fühlst du dich in das Team der Jungs gut aufgenommen? =)"

Christa: „Das Arbeiten im Team mit den Jungs gefällt mir sehr gut. Wir versuchen immer, die anfallenden Aufgaben gemeinsam zu erarbeiten, so kommt man eindeutig schneller ans Ziel als sich die Infos alleine zusammenzusuchen.



"Wie gefällt dir der Beschneiungssektor? Fühlst du dich in das Team der Jung’s gut aufgenommen?"

Philipp: „Ich finde das Produkt Beschneiung sehr interessant da es einen Bezug zu den Bergen hier in Südtirol gibt. Ich fahre selbst gerne Ski, deshalb kann ich mich mit dem Produkt gut identifizieren. Das Team bei DemacLenko ist super, ich schätze die Hingabe und die Passion die alle an den Tag legen, gerade jetzt in der Hochsaison.



"Was schätzt du am Unternehmen am Meisten?"

Philipp: „Mir gefällt die Start-Up Kultur, die im Unternehmen herrscht. Herausforderungen werden unbürokratisch und schnell gemeistert. Toll finde ich auch die Kreativität, die hinter unseren Lösungen steckt.

Christa: „Am Unternehmen DEMACLENKO schätze ich am Meisten, dass sich DEMACLENKO weltweit sehr gut etabliert hat und über äußerst positive Wachstumsperspektiven verfügt. Auch die sozialen Maßnahmen für die Mitarbeiter schätze ich sehr."



"Wie verbringst du deine Freizeit? Wo trifft man dich an, wenn der Feierabend naht?"

Christa: „Meine wertvolle Freizeit verbringe ich hauptsächlich mit unseren 10-jährigen Zwillingen, die mich täglich fordern. Wir unternehmen sehr viel und sind immer dann, wenn es das Wetter erlaubt, an der frischen Luft. Wenn dann noch Zeit für mich selbst bleibt, lese ich sehr gern oder mache ausgedehnte Spaziergänge mit meinem Mann in der unberührten Natur.

Philipp: „Ich bin begeisterter Musiker und spiele die Gitarre in der Band 4twenty. Sport ist mir auch wichtig aber am wohlsten fühle ich mich auf der Bühne. Z.B. am 23.12.2015 im Max in Brixen oder bei der Brixner Silvesterfeier am Domplatz.
 
 
 
Mirjam Cestari
 
Artikel weiterempfehlen