Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

„Frag doch mal die Maus“ zu Gast am Schnalstaler Gletscher



„Kann man mit einer Schneekanone Speiseeis machen?“

Diese Frage stellte die zehnjährige Letizia in der Familienshow „Frag doch mal die Maus“ im Ersten. Das Erste Deutsche Fernsehen suchte die Antwort in Südtirol. Am Schnalstaler Gletscher wurde versucht, mit einer Schneekanone des Südtiroler Unternehmens Demaclenko Erdbeer-Granita zu produzieren. Die Antwort darauf, ob dies den Spezialisten tatsächlich gelungen ist, gibt es am 16. Januar 2016 um 20.15 Uhr.

Die Quizshow „Frag doch mal die Maus“ im Ersten gibt es jetzt schon seit 10 Jahren und entstand aus der Sendung mit der Maus, welche bereits seit 40 Jahren in der ARD läuft. Die TV-Maus ist in Deutschland längst Kult. Einem regelmäßigen Millionen-Publikum liefert die Maus Antworten auf alle möglichen Fragen rund um Technik und Abläufe aus dem Alltag. Aus den tausenden von Fragen hat die ARD nun jene von Letizia ausgewählt, einem zehnjährigen Mädchen aus Nordreinwestfalen. Sie wollte wissen, ob man mit einer Schneekanone nicht auch Speiseeis herstellen könne.

Frag doch mal die Maus wandte sich an die Marketing- Abteilung der Firma Demaclenko der Unternehmensgruppe Leitner aus Sterzing, welche sich zusammen mit dem Service Team über die Sommermonate hinweg intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt hat. Die wählte als Drehort den Schnalstaler Gletscher, wo Demaclenko erst vor wenigen Wochen im Auftrag der Schnalstaler Gletscherbahnen AG die neu errichtete Leo-Gurschler-Piste mit Schneekanonen ausgerüstet hatte.

Aufgrund der hohen Temperaturen der letzten Wochen musste der Drehtermin mehrmals verschoben werden, doch am Wochenende war es soweit. Die Techniker von Demaclenko mengten einem der Wassertanks Erdbeer-Sirup bei, dann pumpten sie die Mischung zur Schneekanone. Dank der einzigartigen Technik der feindüsigen Schneemaschine wurde dann der Versuch vor laufenden Kameras durchgezogen. „Damit wir die Erdbeer-Granita herstellen können, haben wir die Luftmenge der Schneekanone reduziert, damit eben nicht Schnee, sondern Eis erzeugt wird“, erklärt der Geschäftsführer von Demaclenko Andreas Dorfmann, der den Versuch höchstpersönlich mitverfolgte.

Neugierige Gäste waren auch die Mitarbeiter der Schnalstaler Gletscherbahnen. Geschäftsführer Elmar Pichler Rolle scherzte: „Wenn das tatsächlich klappt, dann lassen wir uns was Tolles zum Saisonende einfallen: unsere Gäste können am Gletscher die Pisten abschlecken.“

Wie das Experiment am Schnalstaler Gletscher ausgegangen ist, erfährt das Fernsehpublikum bei „Frag doch mal die Maus“ in der Sendung am 16.Januar 2016.
 
 
 
 
Mirjam Cestari
 
Artikel weiterempfehlen