Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Feldleitungsbau

Leitungen und Verkabelung - Optimales Versorgungsnetzwerk für die Beschneiungsanlage

DEMACLENKO bietet spezielle Materialen für besondere Einsätze.

Leitungen

  • Guss (Wasser): Duktiles Gusseisen zeichnet sich durch hohe mechanische Eigenschaften aus. Die längskraftschlüssige Steckmuffenverbindung sorgt für absolute Dichtheit, selbst bei größten Belastungen. Auch bei Drücken bis zu 100 bar werden Setzungen, Geländeverschiebungen, Auswaschungen und die durch den Innendruck entstehenden Kräfte mit mehrfacher Sicherheit aufgenommen. Durch die Abwinkelbarkeit von bis zu 5° können Formstücke eingespart werden.
  • PE (Luft): Für Transport-und Zubringerleitungen von Wasser, sowie hauptsächlich für Luftleitungen bei zentralen Kompressorstationen, verwendet DEMACLENKO Rohre aus Polyethylen der Werkstoffklasse PE100 Je nach Druchmesser und Erfordernis werden PE-Rohre in Stangen oder in Rollen geliefert und mittels Elektroschweißmuffen oder Schraubverbindungen sicher miteinander verbunden. Ein großes Sortiment an Formstücken rundet das Angebot ab.
  • Stahl: Stahlrohre mit Schnellkupplungen können besonders dünnwandig herstellt werden, ohne dass die Formstabilität leidet. Durch das geringe Gewicht werden Transport, Handling und Installation vereinfacht. Rohschwarze Stahlrohre können wahlweise mit oder ohne PE Außenisolierung geliefert werden und werden direkt auf der Baustelle geschweißt.

 

Rohre und Formstücke aus duktilem Gusseisen mit Innen- und Außenbeschichtung

  • Innenbeschichtung: trinkwassergeeignete Zementmörtel-Auskleidung
  • Außenbeschichtung: thermische Spritzverzinkung 200 m/g2 Zink und Deckbeschichtung (aktiver und passiver Korrosionsschutz)

 

 



 
 
Verkabelung

  • Stromkabel: DEMACLENKO verwendet die Aluminium- bzw. Kupferkabel zur Realisierung der Starkstromleitungen in den entsprechenden Landesnormen. Die Kabel haben einen Querschnitt von 10-240 mm² und werden direkt oder mit einem Kabelschutzrohr eingezogen und in die Erde eingegraben.
  • Erdung: Der Erdungsdraht wird generell aus verzinktem Stahl mit einem Durchmesser von 10mm² oder bei Bedarf mit getrenntem Erdleiter gemäß der Bestimmungen verwendet. Die Erdungsanlage verbindet die gesamte Anlage und dient zum Überspannungs- bzw. Blitzschutz.
  • Kommunikationskabel: Die Datenverbindung unter verschiedenen Anlagenteile wird mit abgeschirmten Kabeln hergestellt, welche für die direkte Verlegung im Erdreich geeignet sind, vorzugsweise jedoch in ein Kabelschutzrohr eingezogen werden. Bei weiten Entfernungen und großen Datenmengen wird eine Glasfaserleitung verwendet.


 
 
 

Die Schneimeister Area

Für unsere Freunde

Gebrauchtmaschinen

Qualität bewährt sich